Wir kämpfen dafür, dass die Welt grüner wird. Dazu führen wir bunte Aktionen in den Straßen Kassels durch, veranstalten Diskussionen, Partys und Bildungsveranstaltungen und treffen uns natürlich regelmäßig zu unseren Sitzungen. Außerdem äußern wir uns zum politischen Tagesgeschehen und machen Wahlkampf. Unser Tätigkeitsspektrum ist weit und alle können ihre Ideen in unseren Sitzungen einbringen.

Wenn du ganz genau wissen willst was wir machen, bietet dir unsere Facebook– und Instagramseite einen guten Überblick.

Um dir eine Vorstellung unserer Arbeit machen zu können, findest du hier einige unserer kleinen und großen Projekte der letzten Zeit:

 

Party ohne Grenzen

Politik und Party passt super zusammen! Das haben wir bei unserer „Party ohne Grenzen“ bewiesen. Da wir die Party im K19 selbst durchgeführt haben, konnten wir den kompletten Erlös der Eintritte an Hilfsorganisationen in Kassel spenden, die sich für geflüchtete Menschen einsetzen.

Demos, Demos, Demos.

Wir demonstrieren gerne, viel und laut. Nicht nur in Kassel, sondern im ganzen Land. Für eine menschliche Geflüchtetenpolitik, gegen die AfD, für eine Welt ohne Tierleid, gegen TTIP und CETA.

Soziales Engagement

-Für unsere Apfelbäume an der Fulda-Schleuse schleppen wir gerne Eimer voll Wasser, denn noch sind sie klein und können den Sommer nicht ohne Hilfe überstehen. Ein tolles Projekt der Essbaren Stadt, das wir gerne unterstützen.

-Auch in der JVA Kassel engagieren wir uns. Regelmäßig besuchen wir den Grünen Arbeitskreis und diskutieren mit den Insassen über Politik und Gesellschaft.

-Außerdem kämpfen wir mit viel Herzblut gegen Tierleid. So stehen auch mal Besuche auf dem Lebenshof Wilde Hilde an oder wir verteilen Essen, das ganz ohne Tierleid zubereitet ist.

Wahlkämpfe

Natürlich machen wir auch Wahlkampf mit Bündnis 90/Die Grünen. So haben wir zum Beispiel im Sommer 2017 einen großen eigenständigen Bundestagswahlkampf auf die Beine gestellt. Bei bunten Aktionen und tollen Kneipentouren kamen wir dabei mit vielen (jungen) Menschen ins Gespräch.

Deutschland deine Waffenexporte

Die GRÜNE JUGEND setzt sich für ein Ende von Waffenexporten ein. Dazu haben wir zum Beispiel eine Informationsveranstaltung zu den Waffenexporten Deutschlands organisiert, denn viele wissen nicht, in welche Krisengebiete deutsche Waffen geliefert werden.

Feten statt Raketen

Feuerwerk richtet mehr Schaden an, als man zunächst denkt. Daher haben wir in einer Onlinekampagne Informationsarbeit geleistet, um möglichst vielen Menschen klarzumachen, dass man sich beim Kauf von Feuerwerk Mensch, Tier und Umwelt zu Liebe auch mal zurückhalten sollte.

Fotovortrag: Flucht nach Europa

Bei dem von uns – in Kooperation mit der Grünen Hochschulgruppe – organisierten Fotovortrag stand die Flucht von Menschen nach Europa im Mittelpunkt. Der Fotojournalist und Politiker, Erik Marquardt, war in Afghanistan, dem Balkan und dem Mittelmeer unterwegs und hat dort den Fluchtweg mit seiner Kamera dokumentiert. In seinem Fotovortrag führte er den zahlreichen Zuschauer*innen die vielen Probleme und Widrigkeiten der Flucht vor Augen.